6. Dezember 2015 In Events By

4H im Belvedere

Exkursion der 4H ins Untere Belvedere

Begleitlehrer: Prof. Maria Drischel und Prof. Erich Wohlfarter

Klimt – Schiele – Kokoschka und die Frauen

Am 1.Dezember machte die 4H im Fach Bildnerischer Erziehung eine Exkursion ins Untere Belvedere und besuchte eine Ausstellung dreier namhafter österreichischer Künstler, deren Namen aus der österreichischen Kunstgeschichte nicht wegzudenken sind. Thematisch lag der Schwerpunkt der Exponate auf der Darstellung der Frau. Eingeleitet wurde das Kunstgespräch über das Frauenbild und die Rolle der Frau im späten 19.Jahrhundert und frühen 20.Jahrhundert. Aufkommende Emanzipation und Gleichstellung der Frau in der Gesellschaft und beginnende Frauenrechtsbewegung prägten diesen Zeitraum.

Die Bilder in der Ausstellung zeigten die Frau als Mutter, als Geliebte, die Frau im Liebesakt mit dem Mann, aber auch als wohlhabende und gut situierte Frau sowie als Dirne.

Jedenfalls wurde klar, dass die Frau viele Künstler inspiriert hat und in den Darstellungen in der Kunstgeschichte nicht wegzudenken ist. Besonders diese drei Maler haben immer wieder dieses Thema aufgegriffen und in ihren Bildern verarbeitet.

Die SchülerInnen haben sehr eifrig mitgearbeitet und waren sehr interessiert. Nach der Führung durch die Ausstellung durften die jungen KünstlerInnen noch selbst kreativ werden. Im Atelier des Belvedere gestalteten sie Collagen zum Thema „Frau und Mann“ und was in unserer Gesellschaft als besonders weiblich bzw. männlich gilt.

Den Abschluss des spannenden Kunstvormittages bildete ein Besuch des Weihnachtsmarktes am Karlsplatz, wo viel kreatives Kunsthandwerk zu sehen war. Gestärkt von allerlei Leckereien ging es dann wieder zurück ins Internat.

Erich Wohlfarter

                                                     —–>   zu den Fotos   <—–

No Comments